Hundefutter Fleisch pur

Hundefutter Fleisch pur ist Hundefutter, das nur aus reinem Fleisch besteht. Es enthält weder Getreide noch andere pflanzliche Zutaten. Dieses Hundefutter mit hohem Fleischanteil ist eine gute Alternative zu einer Rohfleischfütterung, also zum Barfen. Du kannst mit diesem Hundefutter Fleisch pur individuell Gemüse oder andere Zutaten untermischen und so zu einem kompletten Menü ergänzen.

Für welche Hunde ist Hundefutter mit Fleisch pur geeignet?

Hundefutter mit einem hohen Fleischanteil eignet sich grundsätzlich für alle Hunde. Es ist ideal für eine Ausschlussdiät bei Hunden, die an einer Futtermittelunverträglichkeit leiden. Dies gilt vor allem bei jenen Sorten, die nur eine Proteinquelle enthalten. Mit diesem Nassfutter kannst du herausfinden, welche Fleischsorten dein Hund gut verträgt und bei welchem Fleisch unerwünschte Symptome auftreten. Beachte aber, dass es auch bei Hundefutter mit Fleisch pur auch Futtersorten gibt, die zwar mit einem sehr hohen Fleischanteil hergestellt sind, jedoch kein Monoprotein-Futter sind. Hundefutter Fleisch pur mit einem Fleischanteil von 100 Prozent findest du als Nassfutter. Beim Trockenfutter findest du Hundefutter mit hohem Fleischanteil, aufgrund des Produktionsprozesses erreicht dieses aber nicht 100 Prozent.
Jetzt Kilopreise vergleichen

Wisst ihr eigentlich, wie viel euer Hundefutter wirklich kostet? Nein? Um dir mehr Transparenz und eine bessere Vergleichsmöglichkeit zu bieten, listen wir die Produkte im Kilopreis. Die Kilopreise basieren auf dem günstigsten Paket-Preis. Umso größer das Paket, desto günstiger der Kilopreis. Wir bemühen uns, die Preise regelmäßig zu überprüfen.

preise-vergleichen

Welches Hundefutter mit purem Fleisch ist das Richtige?

Du hast die Qual der Wahl, welche Fleischsorte du deinem Hund geben sollst. Musst du auf keine Allergien oder Futterunverträglichkeiten Rücksicht nehmen, kannst du natürlich frei wählen. Es gibt beim Hundefutter oft verwendete Fleischsorten wie Rind, Lamm, Hühnchen oder Pute. Es gibt jedoch auch exotischere Fleischsorten wie Pferd, Strauss und Känguru. Gerade die exotischeren Sorten sind für etwas empfindliche Hunde sehr gut geeignet. Auch wenn in Hundefutter häufig Rind und Geflügel enthalten sind, reagieren sensible Hunde genau auf diese Fleischsorten manchmal empfindlich.Fleisch pur als Hundefutter ist auch eine gute Alternative zum Barfen. Beim Barfen tritt bei manchen Hunden das Problem auf, dass sie entweder das rohe Fleisch nicht vertragen oder es nicht fressen wollen, weil sie es nicht gewohnt sind. Es ist aber auch für Barfer eine gute Ergänzung für Unterwegs etwa im Urlaub, wenn es keine Möglichkeit gibt, das Fleisch tiefzukühlen und aufzutauen. Nimm stattdessen einige Dosen mit Fleisch pur mit.

Zum Dosenfleisch mit purem Fleisch kannst du die verschiedensten Gemüsesorten oder auch Früchte untermischen und so zu einem schmackhaften, gesunden Menu ergänzen. Wenn du deinen Hund dauerhaft so füttern willst, solltest du dich genau informieren. Sprich im Zweifelsfall mit einem Experten oder mit dem Tierarzt und stelle sicher, dass der Hund alle Mineralien und Vitamine erhält, die er für ein gesundes Leben benötigt. Treten Mangelerscheinungen auf, kann dies ernsthafte Konsequenzen für deinen Hund haben.

Warum du deinen Hund nicht auf Dauer mit Fleisch pur füttern solltest

Du solltest deinen Hund nicht dauerhaft nur mit Fleisch pur füttern. Der Hund benötigt für seine Gesundheit mehr als Fleisch, auch wenn Fleisch der Hauptteil seiner Nahrung ausmachen sollte. Der Hund braucht aber auch Vitamine und Mineralien. Bei den jeweiligen Produkten steht, ob das Futter Alleinfuttermittel ist oder nicht. Gilt das Futter nicht als Alleinfuttermittel, ist nicht alles darin enthalten für eine gesunde Ernährung. Das kann auf Dauer zu Mangelerscheinungen führen und den Hund krank machen.