Hundefutter aus Insekten

Trockenfutter aus Insekten

Trockenfutter auf Basis von Insektenprotein wird von verschiedenen Herstellern, wie Green Petfood, Josera, Bellfor oder auch Medica produziert. Es lässt sich gut verstauen und ist geruchsneutral.

 


Josera Hypoallergenic (hypoallergen)


  • Hypoallergenes Hundefutter mit Insektenprotein ab 4,20€/kg

    ✓ mit Insektenprotein, Kartoffeln und Erbsen

    ✓ im 15kg Gebinde mit Frische-Reißverschluss

    ✓ Leicht verdaulich, ideal auch für Senior Hunde

    ✓ Moderater Fett- und Proteingehalt

 


InsectDog (hypoallergen)


  • Hypoallergenes Hundefutter mit Insektenprotein ab 4,99€/kg


    Note 4,9/5 - 142 Kundenbewertungen (Mai 2020)

    ✓ mit Insektenprotein, Kartoffeln und Erbsen

    ✓ geeignet für Ausschlussdiät oder Alleinfuttermittel

    ✓ Klimapositiv & nachhaltig

 


Bellfor Hypoallergenes Trockenfutter Insekten (hypoallergen)


  • Hypoallergenes Hundefutter mit Insektenprotein ab 5,87€/kg

    ✓ Insektenanteil 82%

    ✓ Getreidefreies Trockenfutter hypoallergen

    ✓ Nachhaltig produziert

 


PetBalance Medica Hypoallergen Mini Pferd (hypoallergen)


  • Medica hypoallergenes Hundefutter aus Pferd
  • Hypoallergenes Hundefutter Medica Mini Pferd ab 8,17€/kg

    ✓ Getreidefrei

    ✓ Speziell für kleine Hunderassen

    ✓ mit Pferdefleisch als tierische Proteinquelle

 

Nassfutter aus Insekten

Nassfutter aus Insekten ist eine gleichförmige Masse, man darf hier keine sichtbaren Insektenstückchen drin erwarten. Viele Futterhersteller mischen zudem das Insektenprotein mit weiteren Energiequellen, wie Kartoffeln oder Gemüse.

 


HerzensHund 100% Pferd (hypoallergen)


  • Hypoallergenes Hundefutter aus 100% Pferdefleisch ab 8,02€/kg

    ✓ 100% Pferdefleisch (Muskelfleisch, Herz, Lunge)

    ✓ am günstigsten im 12x400g Paket

    ✓ Kombinierbar mit GemüseCocktail

 


Bellfor Hypoallergenes Nassfutter Insekten (hypoallergen)


  • Hypoallergenes Hundefutter Nass aus Insekten
  • Hypoallergenes Hundefutter mit Insektenprotein ab 9,38€/kg

    ✓ Insektenanteil 61% (schwarze Soldatenfliege), Karotten, Süßkartoffeln, …

    ✓ Getreidefreies Nassfutter hypoallergen

    ✓ Im 6-er Pack erhältlich

 


PetBalance Medica Hypoallergen Nassfutter (hypoallergen)


  • Nassfutter Media hypoallergen Lachs
  • Hypoallergenes Hundefutter Medica Nassfutter 9,36€ im 6er Pack (6x375g)

    ✓ Getreidefrei

    ✓ Nassfutter hypoallergen

    ✓ mit Lachs als tierische Proteinquelle

 

Leckerli aus Insekten – Der hypoallergene Snack für Zwischendurch

Wer seinen Hund hypoallergen füttert, darf natürlich keine herkömmlichen Leckerlis verwenden. Wer jedoch eine Ausschlussdiät mit Insekten Hundefutter macht oder einfach aufgrund der besseren Verträglichkeit auf Insekten Hundefutter umgestellt hat, der sollte auf die Leckerlis aus Insekten nicht verzichten.

Hundefutter aus Insekten – Welche Insekten werden zu Hundefutter verarbeitet?

Nicht alle Insektenarten eignen sich zum Verzehr. Der Prozess der Zulassung von Insekten als neuartiges Lebensmittel ist kompliziert und langwierig. Die sogenannte Novel-Food-Verordnung regelt in der EU, welche Insekten als Speise-Insekten verarbeitet werden dürfen. Bei Hunden gelten die Insekten nicht als Speiseinsekten, sondern als Futterinsekten. Zu den Futterinsekten, die für Hundefutter zugelassen sind zählen die schwarze Soldatenfliege, Heuschrecken, Heimchen, Mehlwürmer und der Getreideschimmelkäfer.

Schwarze Soldatenfliege

Die Schwarze Soldatenfliege verdankt ihren Namen ihrer Farbgebung, welche an alte Uniformen von Soldaten erinnert. Für das Hundefutter werden ausschließlich die Larven der Schwarzen Soldatenfliege genutzt. Diese verfügen über einen hohen Anteil an Protein und Fett, außerdem sind sie langlebig und eignen sich daher hervorragend für die Futtermittelproduktion. Die Larven werden bereits seit langem als Futtermittel in Aquakulturen genutzt, so dass bereits viele Erfahrungen in der Produktion gesammelt wurden, auf die nun aufgebaut wird.

Heuschrecken

Heuschrecken werden im Ausland oft als Delikatesse gehandelt und werden auch von Menschen gegessen. Für das Hundefutter ist die Heuschrecke jedoch weniger geeignet, da sie über einen harten Panzer aus Chitin verfügt, welcher die Verarbeitung zum Hundefutter erschwert.

Heimchen

Heimchen werden aktuell vor allem für Reptilien genutzt. Doch diese Grillenart ist auch für Hundefutter attraktiv, denn sie liefert wichtige Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren, aber auch Vitamine.

Mehlwürmer

Mehlwürmer bezeichnet man die Larven des europäischen Mehlkäfers. Sie verfügen über wichtige Aminosäuren, Fettsäuren sowie Vitamine B1, B12 und C.

Hundefutter aus Insekten – Nachhaltig füttern

Insekten können umweltschonend produziert werden, außerdem fühlen sich Insekten in großen Mengen und auf kleinen Flächen nicht unwohl. Durch Insektenhundefutter kann somit viel Leid vermieden werden. Schluss mit Stallhaltung auf engstem Raum für Rinder und Hühner. Bei der Herstellung von Insektenprotein werden zudem weniger Wasser, weniger CO2 und Energie verwendet.

Warum Hundefutter aus Insektenprotein füttern?

1. Geschmack: In unserer Kultur werden Insekten (noch nicht) als Nahrung gesehen. Ein bestimmter Ekel und etliche Vorbehalte halten uns davon ab, Insekten zu essen, die anderswo auf der Welt als Delikatesse gelten. Doch wer sich darauf einlässt stellt fest, dass Insekten durchaus schmecken. Und das finden auch unsere Vierbeiner, die das Hundefutter aus Insekten in der Regel sehr gut annehmen.

2. Gesundheit & Verträglichkeit: Insekten enthalten wichtige Eiweiße sowie Mineralien und Vitamine, die für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sorgen. Speziell Hunde mit Unverträglichkeiten oder sensiblen Mägen profitieren vom Hundefutter aus Insekten, denn es ist gut verträglich und wird bei Futtermittelunverträglichkeiten eingesetzt.

3. Nachhaltigkeit: Die Erstellung von Insektenprotein ist deutlich ressourcenschonender als die Produktion von Fleisch. Bei der Haltung von Insekten wird im Vergleich zur Rinder- oder Hühnerhaltung nur ein kleiner Bruchteil an Wasser und Energie aufgewandt. Während für 1kg Protein aus Rinderhaltung 130kg CO2 produziert werden, so liegt der CO2 Ausstoß bei der selben Menge Insektenprotein bei 5kg CO2.

*Alle genannten Preise ohne Gewähr, Prüfung 2020. Diese Website benutzt Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst, erhalte ich von dem Anbieter eine Provision. Der Preis für dich ändert sich nicht.