Hundefutter Gelenke

Gelenkprobleme bei Hunden sind oftmals eine Alterserscheinung. Doch natürlich gibt es auch Hunde mit einer genetischen Prädisposition für Erkrankungen am Bewegungsapparat. Besonders häufig verbreitet sind Hüftdysplasie, Arthrose oder Arthritis. Daher empfiehlt sich ein regelmäßiges leistungsangepasstes Training schon in den jungen Jahren, um Erkrankungen am Bewegungsapparat vorzubeugen. Genauso wichtig ist eine gesunde ausgewogene Ernährung reich an allen wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen, die ein Hund für seine Entwicklung benötigt. Es ist ganz besonders darauf zu achten, dass sich dein Hund im Idealgewicht befindet, denn Laut einer Studie der LMU München ist etwa die Hälfte aller Hunde in Deutschland übergewichtig. Diese zusätzlichen Kilos belasten die Gelenke und können deinen Hund langfristig beeinträchtigen. Erkrankungen an den Gelenken deines Hundes sollten unbedingt vom Tierarzt abgeklärt werden. Nahrungsergänzungsmittel, eine spezielle Fütterung oder auch ein orthopädisches Hundebett können deinem Hund Linderung verschaffen, insofern dies in ein ganzheitliches Behandlungskonzept eingegliedert wird.

Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenke